Kopefest 2012

Durch den letztjährigen dritten Platz bei den Sülfmeisterspielen gingen wir in diesem Jahr hochmotiviert an den Start.

 

Unser eigene Erwartungshaltung war zu groß und so klappten schon die ersten beiden Spiele nicht so wie wir wollten, was danach kam zeigen wir Euch jetzt:

Eigentlich kann einem Gärtner beim Wasser schleppen doch keiner das Wasser reichen, aber dieses Mal sah es leider anders aus.

Gewinnen kann jeder. Wir sparen unsere Kräfte für nächstes Jahr!

Beim großen Festumzug waren wir dann voll dabei. Mit den Blumen, Äpfeln und Süßigkeiten die wir an die Zuschauer verteilten erzielten wir schließlich doch noch die Aufmerksamkeit aller.

Kleingartenbegehung 2012

Zum Thema "Obst- und Gemüseanbau" war an vier Tagen im September der Grünflächen- und Forstausschuss der Stadt in den Lüneburger Kleingartenanlangen unterwegs um diese zu besichtigen und für die anstehende Prämierung zu bewerten.
Dabei spielt die Gestaltung und Pflege der öffentlich zugängigen Teile der Kleingartenanlage, aber auch die Einsehbarkeit in die Gärten, die kleingärtnerische Nutzung und nicht zuletzt die Aktivitäten und Leistungen der Vereine eine Rolle.
Die Prämierung findet am 29.11.2012 im Huldigungssaal des Rathauses statt.

Das Kartoffelfest

Was kann man alles aus Kartoffeln machen?

 

Diese Frage, unter anderen, wurde den Kindern gestellt, die das Kartoffelfest des Kleingärtner-Bezirksverbandes Lüneburg besuchten.

 

Bratkartoffeln, Kartoffelpuffer, Kartoffelbrei, Pommes, Chips … viel wussten sie, die Kleinen aus den umliegenden Kitas. Um aber auch zu erfahren woher die Kartoffeln kommen, die mittags oder abends lecker als Bratkartoffeln auf den Tisch kommen, ging es auf das Kartoffelfeld. Dort wurden die Knollen ausgebuddelt, anschließend in einer Wasserschlacht sauber geschrubbt und zum Trocknen gelegt.

Denn als Überraschung gab es nun erstmal die Geschichte des Kartoffelkönigs zu sehen und zu hören.

Gespannt lauschten die Kinder der Oma, die eigentlich nur Kartoffeln aus dem Keller holen wollte, um sich ein leckeres Mittagessen zu kochen. Doch sie erwischte den Kartoffelkönig und der wollte alles andere aber nicht gegessen werden. Er kullerte durch die Gegend und begegnete noch vielen anderen, die ihn essen wollten, doch er weigerte sich strikt. Schließlich aber gelang es zwei armen Kindern ihn dazu zu bewegen mit ihnen zu kommen für ihr Mittagessen, weil sie sehr hungrig waren.

 

Danach wurde es wieder spannend für die Kita-Kinder, denn nun wurde das Kind gesucht, das den Kartoffelkönig ausgebuddelt hatte. Jede einzelne Kartoffel wurde gewogen und es waren sehr schwere dabei. Aber weil sie alle so fleißig waren, bekam jedes Kind als Andenken an das Kartoffelfest eine Kartoffelmedaille und ein kleines Kartoffelbuch.

 

Wir hoffen, dass es den Kindern genauso viel Spaß gemacht hat wie uns.

Viel Spaß hatten die Kleinen beim Kartoffeln ausbuddeln
Viel Spaß hatten die Kleinen beim Kartoffeln ausbuddeln

Ein Jahr erfolgreiche Bürgerarbeit - eine erste Bilanz

Nach 1 Jahr guter Arbeit im KGV Kirchsteig und nun seit Frühjahr 2012 auch in Ergänzung dazu im KGV Brauerteich haben 3 Arbeitslose in dem Projekt I Bürgerarbeit hervorragende Leistungen vollbracht. Nicht nur die Bewirtschaftung und Neugestaltung nicht verpachteter Parzellen in den beiden Kolonien haben sie verwilderte Gärten so in Schuss gebracht, dass inzwischen gutes Gemüse herangezogen wurde und zahlreich der Lüneburger Tafel zur Verfügung gestellt werden konnte.

Begonnen wurde das Projekt am 01.07.2011 zunächst im Kirchsteig, wo das Trio in 3 Gärten Bohnen, Kartoffeln, Salat, Spinat u.a. Gemüse anbaut. Seit Frühjahr dieses Jahres hat sich auch der Verein Brauerteich dem Projekt mit Zustimmung des BV angeschlossen, und auch hier haben diese 3 Mitarbeiter Claus-Dieter Hannebohm, Thomas Laumann und Andreas Stach in die Hände gespuckt, angepackt, gerodet, gepflegt, gesät und jetzt schon für die Tafel geerntet.

Alle drei arbeiten weitgehend selbständig und freuen sich über die bereits jetzt vorliegenden Ernteergebnisse.

So wurden inzwischen mehrmals zahlreiche Kisten mit Salaten verschiedener Sorten, Kartoffeln, Spinat und Zwiebeln zur Tafel gebracht, und jetzt stehen an zur Lieferung Bohnen, Mohrrüben, Rote Beete, Porree und weiterhin Kartoffeln. Der BV hatte nicht nur mit seinen entsprechenden Anträgen Erfolg, auch die Vereine profitieren vom Einsatz der drei Bürgerarbeiter, denen die Arbeit große Freude bereitet. Haben inzwischen doch auch 2 von ihnen schon beim KGV Kirchsteig einen eigenen Kleingarten gepachtet. „Uns macht die Arbeit Spaß und Freude, sehen wir schließlich auch guten Erfolg und freuen uns, wenn bedürftige Menschen von unserer Arbeit profitieren. Auch stärkt unsere gemeinsame Arbeit das Gemeinschaftsgefühl und wir gehen einer regelmäßigen Beschäftigung nach.“ äußern sich alle Drei unisono. „Wir möchten die Arbeit nicht missen, obwohl wir anfangs richtig ackern mussten, um die Gärten wieder gärtnerisch nutzen zu können.“ Jürgen Schulz vom BV: „Die Drei setzen das frühere Tafelgartenprojekt von Jobsozial fort, das Ende 2010 eingestellt worden ist. Und alle drei sind mit Elan bei der Arbeit.“.

 

Foto: Mit über die Anlieferung von frischem geerntetem Gemüse freuen sich die ehrenamtlichen Helfer der Tafel Elisa Petersen (Mitte), Jürgen Höpperner (li) und Igor Fiks (2. v.re.) sowie Claus-Dieter Hannebohm (Bürgerarbeiter 2.v.li) und Vorstandsmitglied des BV Jürgen Schulz (re.)

Diese Förderung von zusätzlichen Arbeitsplätzen „Bürgerarbeit“ erfolgt über den Bund von der EU über den Europäischen Sozialfonds (ESF) .Die Mitarbeiter haben für 3 Jahre Arbeitsverträge mit dem Bezirksverband abgeschlossen, der ihnen gegenüber als Arbeitgeber auftritt.

 

Inzwischen ist dem Bezirksverband auf seinen Antrag hin ein weiteres Projekt von der EU genehmigt worden, innerhalb dem ebenfalls 3 Langzeitarbeitslose einen 3 jährigen Arbeitsvertrag mit dem BV schließen konnten und was zum Ziel hat, die 3 Gärten rund um das Gebäude des Verbandshauses so zu gestalten und vorzubereiten, dass diese Gärten für Kitas, Schulklassen und andere als Schul- und Lerngärten genutzt werden können. Angela Calovius als Projektleiterin: „Hier können die Kinder selbst Beete anlegen, pflegen, säen und ernten oder nur gucken, wie alles wächst. Oder sie kommen auch nur mal zum Naschen von Erdbeeren oder Himbeeren.“ Und auch hier sieht man schon schöne Erfolge, denn es kommen inzwischen schon Kinder aus Kitas, Kindergärten mit ihren Betreuerinnen aus der Umgebung. Auch künden Hinweistafeln von verschiedenen Kartoffel- und Tomatensorten und von Kräutern. Auch dieses Projekt wird von der EU mit den Lohnkosten gefördert. Angela Calovius: „Mögliche Ernteüberschüsse gehen an die Tafel e.V.“.

Somit haben Kinder nicht nur ihre Spielvorteile auf den Spielplätzen fast aller Vereine, sondern nun können sie auch in den Lerngärten des Bezirksverbandes Spannendes entdecken und ein Stück Gartenland selbst gestalten.

„Es ist zu wünschen, dass den Bürgerarbeitern bei dem geförderten Projekt ein Schritt zur Rückkehr in den ersten Arbeitsmarkt und das Berufsleben gelingen möge.“ sagt Jürgen Schulz vom BV.

Kleingartenprämierung 2011

 

Das diesjährige Motto

 

Gesamteindruck der Kolonie, wegebegleitendes Grün, begrünte Wege und Rabatten

 

 

stellte große Anforderungen an die Lüneburger Vereine.

 

Gestern, am 09.11.2011, wurden nun die Vereine geehrt die sich  durch Ideenreichtum, Engagement und viel Arbeit in der Kleingartengemeinschaft ausgezeichnet haben.

 

Wir gratulieren den Gewinnern:

 

1. Platz:   KGV Am Zeltberg

2. Platz:   KGV Auf den Sandbergen

3. Platz:   KGV Am Schildstein

 

Lobende Anerkennungen gab es für:

 

                 KGV Brauerteich

                 KGV Bockelsberg

                 KGV Düvelsbrook

 

Ein Sonderpreis wurde vergeben für die

 

                 Gartenfreunde Moorfeld


Dieses Insektenhotel war eines der Projekte der Kleingärtner Am Zeltberg

Dieses Insektenhotel war eines der Projekte der Kleingärtner Am Zeltberg.

Sülfmeisterspiele 2011

Bei schönstem Sonnenschein schien die Mission der Gartenfreunde am ersten Oktoberwochenende eine Sache der Ehre. Das Team der Gartenfreunde Lüneburg präsentierte sich gemeinsam mit der Schreberjugend Niedersachsen als starke und junge Mannschaft. Nachdem am 01.Oktober Gartenfreunde und Schreberjugend gemeinsam grillten, wurde es ernst. Die Proben für die am folgenden Tage stattfindenden Wettkämpfe um den Sülfmeistertitel 2011 fanden bei allen Teilnehmern/innen großen Zuspruch.
Das Erreichen der Viertelfinalrunde war für unser Team das Ziel.

 

Weiter lesen...

 

 

 

Kleingärtner starten mit Bürgerarbeit

Projektstart am 1. Juli 2011 im Kleingärtnerverein Kirchsteig

Zur Jahreshalbzeit startet der Kleingärtner-Bezirksverband Lüneburg mit dem Projekt Bürgerarbeit Bewirtschaftung unverpachteter Gartenparzellen durch Arbeitslose.

 

Weiter lesen...

 

Spielplatzeinweihung beim Kleingärtnerverein Am Zeltberg

 

 

 

Spielort Kleingarten

Kleingärtnervereine frischen Spielplätze auf

Sparkassenstiftung und Bezirksverband fördern Investitionen

Kinderlachen wird lauter in den Lüneburger Kleingartenanlagen. Rechtzeitig zum Start in den Sommer haben acht Lüneburger Kleingartenanlagen ihre Spielplätze erneuert. Der Kleingärtnerverein Am Zeltberg hat sogar einen neuen Spielplatz errichtet.

 

Weiter lesen...

 

Tag der Ehrenamtlichen 2010

Eine Feierstunde gab es im Rathaus Lüneburg zum Tag der Ehrenamtlichen am 06.12..

 

Oberbürgermeister Ulrich Mädge und die beiden Bürgermeister Dr. Gerhard Scharf und Eduard Kolle zeichneten Männer und Frauen für ihr soziales Engagement aus.

 

Auf Vorschlag des Kleingärtner-Bezirksverbandes Lüneburg wurden Monika Zemke vom Kleingartenverein Hopfengarten und Jürgen Schmidt vom Kleingartenverein Am Pferdeteich ausgezeichnet.

 

 

Sülfmeistertage in Lüneburg

Der Festumzug 2010

Kleingartenbegehung 2010

 

Unter dem Motto "Ein Platz für Kinder - Angebote, nicht nur Spielplätze" stand in diesem Jahr die Kleingartenbegehung durch den Lüneburger Grünflächen- und Forstausschus. Im September wurden an vier Tagen alle Lüneburg Kleingartenanlagen besucht.

 

5 Vereine hatten das diesjährige Motto besonders gut umgesetzt und wurden gestern in einer kleinen Feierstunde im Rathaus vom Lüneburger Oberbürgermeister Ulrich Mädge dafür geehrt.

 

Wir gratulieren herzlich:

 

Den Gartenfreunden Moorfeld für den 1. Platz

 

Dem KGV Auf den Sandbergen für den 2. Platz

 

Dem KGV Am Zeltberg für den 3. Platz

 

Dem KGV Düvelsbrook und dem KGV Kirchsteig jeweils für eine lobende Anerkennung.